Das Urheber-Prinzip ...

ermöglicht Dir, Deine Hände wieder an das Steuer Deines Lebens zu bekommen. Du untersuchst, was Du mit Deinen Ergebnissen in Deinem Leben zu tun hast.

Das Urheber-Prinzip:

Urheber sind wir dann, wenn wir erkennen, wir haben etwas mit den Ergebnissen in unserem Leben zu tun. Einige Ergebnisse gefallen uns vielleicht nicht, hier denken wir, es war Zufall oder wir sind Opfer von anderen Menschen oder Umständen geworden. 

Bei den Ergebnissen, die uns gefallen, hatten wir Glück oder es verdient.  

Der Vorteil an Zufälle zu glauben liegt darin, nicht verantwortlich zu sein für die Ergebnisse, die uns nicht gefallen. Die Konsequenz ist, dass wir denken, wir hätten keinen Einfluss auf unser Leben. 

Wenn wir uns unsere Ergebnisse in unserem Leben bisher selbst erschaffen haben und sie uns nicht gefallen, dann können wir uns auch Ergebnisse erschaffen, die uns gefallen.



Die 5 Grundsätze des Urheber-Prinzips:

Die Ergebnisse

Unsere Ergebnisse sind die Folge der Absichten, in denen wir leben.

Die Gefühle

Unsere Gefühle sind die Folge unserer Bewertungen.

Was Du siehst

Es gibt nur das WAS IST. Du kannst es sehen, hören, messen. Und dann gibt es die Interpretationen über das WAS IST.

Die Absicht

Menschen tun alles, was sie tun in einer für sich selbst positiven Absicht.

Das Geschenk

Alles in Deinem Leben ist FÜR Dich, also ist alles ein Geschenk, auch wenn manche Geschenke merkwürdig verpackt sind.

Mit dem Urheber-Coaching gehen wir an die Wurzeln des Problems und beschneiden nicht nur die Äste.